... und eines Tages kam der GIST

... und eines Tages kam der GIST

Mein Leben - nicht nur eine Krankengeschichte

Helmut B. Gohlisch

Hardcover

500 Seiten

ISBN-13: 9783746011080

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 04.12.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
32,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der gastrointestinale Stromatumor (GIST) gehört zu den sehr seltenen Krebserkrankungen. Er unterscheidet sich von anderen Krebsarten und stellt heute eine eigene Krankheit dar. Bis vor etwa zwanzig Jahren bestand die einzige Behandlungsoption im Herausschneiden des Tumors, da Chemotherapie und Strahlenbehandlung keinen Erfolg brachten.
Als in meinem Körper der GIST erkannt wurde, gab es glücklicherweise bereits erste Medikamente aus der Nierenkrebsbehandlung, die in Studien auch bei GIST gute Erfolge versprachen, auch wenn das Skalpell des Chirurgen nicht überflüssig wurde.
Das Buch behandelt aber nicht nur meine Erfahrungen mit dem GIST, sondern besteht, wie mein ganzes Leben, aus vielen lustigen aber auch einigen traurigen Episoden. Es ist eine Biografie in 45 Kurzgeschichten über meine Jugendzeit, der Flucht in das andere Deutschland, dem sehr abwechslungsreichen Berufsleben und letztendlich dem Arrangement mit dem GIST. Geschildert werden im letzten Teil des Buches Behandlungserfolge, Rückschläge und Erfahrungen und Tipps zu Nebenwirkungen der Medikamente.

Manchmal geht es ohne Glück nicht weiter: Wenn Du schon als kleines Kind "den Westen" nur knapp erreichst. Wenn Du als Soldat versehentlich auf dem Übungsziel einer Luftwaffen-Schießübung sitzt. Oder wenn Dir ein wunderbares Medikament in scheinbar hoffnungsloser Krankheit das Leben rettet. Helmut Gohlisch breitet ein buntes, oft lustiges, nur selten trauriges Panorama seines Lebens aus. Wer sich für das Leben im Deutschland der Nachkriegszeit interessiert, der wird hier viele hübsche Anekdoten und Begebenheiten finden. Wer zudem von den Kindertagen der Computertechnik, von treuen VW Käfern, von einem Starfighter im eigenen Garten und anderen kuriosen Dingen aus erster Hand erfahren möchte, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.
(Dr. Uwe Wolter)

Ich will mit diesem Buch aufzeigen, dass man sich mit diesem (un)heimlichen Partner im eigenen Körper mit Hilfe der Ärzte, Medikamente und anderer Behandlungsmethoden gut arrangieren kann. Ich tue das jetzt bereits seit über 15 Jahren. Nicht vergessen, aber doch nur selten daran denken, hilft, weiterhin das Schöne im Leben zu sehen und zu genießen.
(Auszug aus dem Vorwort)
Helmut B. Gohlisch

Helmut B. Gohlisch

Helmut B. Gohlisch wurde 1948 in Müllrose bei Frankfurt an der Oder geboren. Nach der Flucht mit seinen Eltern und zwei kleinen Geschwistern aus der DDR wuchs er in Hamburg auf. Die Lehre als Radio- und Fernsehtechniker absolvierte er bei der renommierten Firma Brinkmann und ging anschließend zur Bundeswehr. Danach arbeitete er acht Jahre als Programmierer bei der Hell GmbH in Kiel und im Qualitätswesen der Salzgitter Elektronik in Flintbek, bevor er als Leiter des Qualitätswesens bei dem japanischen Druckerhersteller Seikosha ganz neue Aufgaben übernahm. Nach Schließung der Produktionsstätte in Neumünster arbeitete er im EDV-Bereich unter anderem für Banken und Sparkassen bei der Vorbereitung auf die Jahr-2000-Umstellung der Systeme und bei der Umrüstung der Geldautomaten auf den Euro.
Die Erkrankung an GIST (gastrointestinaler Stromatumor), einer seltenen Krebserkrankung, und das Führen eines Therapietagebuches zur Überwachung von Gewicht, Blutdruck und weiteren Daten veranlassten ihn dann, seine Erfahrungen mit der Krankheit, den Operationen und der Therapie in einem Buch aufzuschreiben.
Mit diesem ersten Buch ist dann seine Leidenschaft zum Schreiben ausgebrochen, und nach mehreren Versuchen mit anderen Text- und Layoutprogrammen hat er dann LaTeX entdeckt.
Obwohl es anfangs viel zu Lernen gab, fand er schnell heraus, dass LaTeX alles das bietet, was ein Buchautor benötigt - und noch viel mehr. Seine Erfahrungen und Lernerfolge hat er dann aus der Praxis für die Praxis in einem Buch speziell für Buchautoren niedergeschrieben. Auf rund zweihundert Seiten mit Beispielen, bunten Abbildungen, Befehlslisten und mehr soll es ein Anreiz für Buchautoren sein, sich mit LaTeX zu beschäftigen und es zum Hauptwerkzeug zu machen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.