Verhängnisvolle Dienstgemeinschaft

Verhängnisvolle Dienstgemeinschaft

Abrechnung mit einem nationalsozialistischen Begriff in den Kirchen in Deutschland

Wolfgang Belitz, Jürgen Klute, Hans-Udo Schneider, Walter Wendt-Kleinberg

Band 3 von 1 in dieser Reihe

Paperback

90 Seiten

ISBN-13: 9783744815604

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.05.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
5,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Kirchen beanspruchen seit Gründung der Bundesrepublik einen arbeitsrechtlichen Sonderstatuts für ihre Mitarbeitenden. Dieser mit dem Begriff "Dienstgemeinschaft" etikettierte Sonderstatus ist jedoch nicht, wie lange unterstellt, theologisch begründet, sondern es handelt sich um eine verhängnisvolle Übernahme aus dem nationalsozialistischen Arbeitsrecht. In politischen Fragen haben sich beide große Kirchen heute sehr klar für Menschenrechte und gegen faschistische Politikmodelle positioniert. Die Glaubwürdigkeit dieser Positionierungen leidet jedoch unter dem völlig unverständlichen Festhalten der Kirchen und ihrer Wohlfahrtsverbände an einem nationalsozialistischen antigewerkschaftlichen Arbeitsrechtskonzept. Die Autoren dieses Bandes fordern daher die Kirchen auf, sich im Interesse ihrer Glaubwürdigkeit 75 Jahre nach der Niederschlagung des Nationalsozialismus endlich von dem aus dem nationalsozialistischen Arbeitsrecht übernommenen Konzept der Dienstgemeinschaft loszusagen.
Wolfgang Belitz

Wolfgang Belitz

Wolfgang Belitz (geb. 1940), Sozialpfarrer im Sozialamt der EKvW, Haus Villigst Schwerte, von 1970 bis 1997, Mitarbeiter im Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD in Bochum von  1997 bis 2005. Lehrbeauftragter für Sozialethik und Sozialphilosophie an der Universität Münster und der Fachhochschule Düsseldorf von 1976 bis 2000, Mitglied des Vorstands der Hoppmann Stiftung von 1983 bis 2015, seit 1998 dort Vorstandsvorsitzender

Jürgen Klute

Jürgen Klute

Jürgen Klute (geb. 1953), 1984 bis 1986 Pfarrer im Schuldienst am Berufskolleg-Wittgenstein des Kreises Siegen-Wittgenstein in Bad Berleburg, 1986 bis 1989 Mitarbeit im Projekt Industrielle Arbeitswelt und Kirchengemeinde des Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten, 1989 bis 2006 Sozialpfarrer im Kirchenkreis Herne, 2007 bis 2009 Referent an der evangelischen Stadtakademie Bochum, 2009 bis 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments.

Hans-Udo Schneider

Hans-Udo Schneider

Hans-Udo Schneider, Dr., Dipl.-Psych., Psychotherapeut; Mitglied des Gruppenpfarramtes der Ev. Kirchengemeinde Wulfen (1973 -1993); Industrie- und Sozialpfarrer im Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten (bis 2011).

Walter Wendt-Kleinberg

Walter Wendt-Kleinberg

Walter Wendt-Kleinberg (geb. 1948), von 1976 bis 2013 wissen-schaftlicher Referent im Sozialamt der Ev. Kirche v. Westfalen, u.a. langjährig Tagungsleiter für Beschäftigte des Bergbaus und der Bochumer Opelwerke. Verschiedene Publikationen überwiegend zu arbeitssoziologischen Themen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.