Vom Quark zum Urknall

Vom Quark zum Urknall

Die Selbstorganisation der modernen Wissenschaft

Dieter Hombach

Paperback

176 Seiten

ISBN-13: 9783924963569

Verlag: Boer

Erscheinungsdatum: 16.08.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
28,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Einige moderne Theorien wie die Quantenmechanik und die Relativitätstheorie wollen nicht mehr mit ihrem Gegenstand übereinstimmen, sondern ihn verändern, um auf diesem Wege sich möglichst gut ihrem Gegenstand anpassen zu können. So kommt es, daß selbstorganisierte Theorien von geheimnisvollen Objekteigenschaften handeln, die nur sehr vorsichtig auf die weniger geheimnisvollen Eigenschaften dieser Gegenstände übertragen werden können. Das hat zu bizarren Ergebnissen geführt. Vom Quark zum Urknall reicht die Kette absonderlicher Konstruktionen, die daraus folgen, daß selbstorganisierte Theorien über Dinge reden, von denen sie nicht reden können.
Der Autor will zeigen, daß daß hinter den Vorstellungen, die die Quantenmechanik und die Relativitätstheorie hervorgebracht haben, nicht nur Sachzwänge, sondern auch und gerade Theoriezwang steckt.

Inhalt
Erster Teil: Quantenmechanik
1. Selbstorganisation (Wellenfunktion – Quantenzerstörmessung)
2. Selbstverstärkung (Mehrfachwelten – Kopenhagener Schule)
3. Selbstisolation (Der Atomkern – Die Farbkraft – New Age)
4. Das Einstein-Podolsky-Rosen-Theorem (Einstein – Bohm – Bell).
Zweiter Teil: Relativitätstheorie
1. Selbstorganisation (Spezielle Relativitätstheorie)
2. Selbetverstärkung (Allgemeine Relativitätstheorie)
3. Selbstisolation (Urknall – Schwarzes Loch).
Dieter Hombach

Dieter Hombach

Dieter Hombach geboren 1953 in Köln, studierte in Düsseldorf Philosophie und promovierte über die Dialektik Jean-Paul Sartres. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen erschienen von ihm mehrere belletristische Titel. Seit vielen Jahren betreibt er eine Buchhandlung in Berlin und publiziert nebenbei als freier Schriftsteller.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.