Wie Gräser im Wind

Wie Gräser im Wind

Bestseller

Tage des Sturms (Band 1)

Ella Zeiss

Band 1 von 2 in dieser Reihe

Hardcover

336 Seiten

ISBN-13: 9783746077048

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 24.05.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
100%
19,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Eine berührende und authentische Familiensaga über ein bislang wenig bekanntes Kapitel der Geschichte.

1930 wütet das Sowjetregime mit Enteignungen und Verhaftungen in den ehemals wohlhabenden deutschen Dörfern der Krim. Jeder, der noch Land oder Einfluss hat, schwebt in Gefahr.
Wilhelm Scholz weigert sich, seinen letzten Grundbesitz an den Staat zu überschreiben. Mitten in der Nacht zerren bewaffnete Männer ihn, seine Frau Anna und ihre kleinen Kinder aus dem Haus. Die Familie wird in die eisige Wildnis des Hohen Nordens gebracht und Baumfällarbeiten zugeteilt. Inmitten von Hunger, Krankheit und klirrender Kälte kämpfen Anna und Wilhelm ums Überleben und um einen Platz in der neuen Weltordnung.
Samuel Pfeiffer entgeht einem ähnlichen Schicksal nur durch eine rechtzeitige Flucht. In einer Nacht- und Nebelaktion verlässt er mit seiner Familie das Dorf und lässt alles zurück. Doch die Verschnaufpause währt nicht lang. Als deutscher Lehrer wird er immer wieder verfolgt und denunziert. Eine Odyssee von der Krim bis nach Baku beginnt ...
Ella Zeiss

Ella Zeiss

Ella Zeiss wurde 1980 in Alma-Ata/Kasachstan geboren. Im Alter von 10 Jahren kam sie als Aussiedlerin mit ihrer Familie in die Bundesrepublik Deutschland. Nach dem Abitur studierte Ella Zeiss BWL und internationales Management an der Universität Münster und der Copenhagen Business School und arbeitete anschließend mehrere Jahre in der freien Wirtschaft.
Inzwischen lebt die Autorin mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in der Nähe von Köln und widmet sich hauptberuflich dem Schreiben. Da die Erzählungen ihrer Großeltern über die Vorkriegszeit, die Arbeitsarmee und die harten Jahre danach Ella Zeiss ihr Leben lang begleitet haben, hat sie diese nun in einem berührenden und authentischen Roman zu Papier gebracht.

Mehr über Ella Zeiss finden Sie auf www.elvirazeissler.de

Rezi Wie Gräser im Wind

ttps://rinasbuecherblog.wordpress.com

Juni 2018

(...) Es ist keine Fantasie auch keine romantische Liebesgeschichte, aber eine die das Leben geschrieben hat, in all ihrer Grausamkeit. Jedes Kapitel für sich hinterlässt Spuren der Emotionen . Sie ist voller Spannung, voller Hoffnung, voller Grausamkeit. Ich bin tief beeindruckt, wie toll spannend und bewegend man dieser Handlung folgen kann. Mich macht selten eine Handlung sprachlos, aber diese hat es.  Jedes Kapitel für sich war in sich so bewegend und die Menschen nach ihrer Enteignung begleiten zu können war ein wirkliches Erlebnis. Ella Zeiß schaffte es durch ihren Schreibstiel die Geschichte so nahe und bewegend rüber zu bringen, dass man das Gefühl haben könnte live dabei gewesen zu sein. (...)

Lolobooks

September 2018

(...) „Tage des Sturms-Wie Gräser im Wind“ ist ein tief berührendes, aufwühlendes, herzerwärmendes und fesselndes Buch, welches den Leser nicht mehr loslässt. Ein Buch mit einem wichtigen zeitgeschichtlichen Thema, das nie in Vergessenheit geraten sollte. Ich bin sehr beeindruckt von dieser Saga und dankbar, dass sich Ella Zeiss dazu entschieden hat, ihre Familiengeschichte zu Papier zu bringen.

Kölner Stadtanzeiger

September 2018

(...) In ihrer neuen Identität als Ella Zeiss blickt die Autorin auf die Erfahrungen, die ihre Vorfahren als Angehörige der deutschen Minderheit in der Sowjetunion der Stalinra machten. Sie orientiert sich dabei an einer Familienchronik. "Alle Ereignisse, die geschildert werden, sind tatsächlich passiert", erklärt Zeiss. Die in der Chronik in Kurzform festgehaltenen Begebenheiten hat sie literarisch gestaltet, die Gefühle der Akteure erkundet und Dialoge erdacht.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.