Wo die schwarzen Blätter wachsen

Wo die schwarzen Blätter wachsen

Erotische Lyrik?

Harald Birgfeld

Paperback

76 Seiten

ISBN-13: 9783735739162

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.06.2014

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Harald Birgfeld, geb. in Rostock, lebt seit 2001 in Heitersheim. Von Hause aus Dipl.-Ingenieur, befasst er sich seit 1980 mit Lyrik. Von ihm erschienen:
„Auf deiner Reise zum Rande im Rande des Randes der Sonne“, Gedichte,
„Für dich…“, Liebesgedichte,
„Gedichte, veröffentlicht in ausgewählten Anthologien, und Namenlos von meiner Insel, 42 Briefe“, Lyrik,
“…and I said to myself, what a wonderful world”.
In mindestens 23 Anthologien ist Birgfeld mit Gedichten vertreten sowie
„Die Tätowierungen der jungen Tanja W.“, Prosa.
Harald Birgfeld schrieb seine Gedichte, inzwischen mehr als 12.000 Strophen, überwiegend während der Fahrten in der Hamburger S-Bahn zur und von der Arbeit.

Aus einem Gutachten einer an der Universität Freiburg tätigen Literaturwissenschaftlerin:
"Es lohnt sich, einmal einen heutigen Dichter kennen zu lernen, der mit der deutschen Sprache einen faszinierend fremden Weg betritt und trotzdem dem Leser Freiraum lässt für eigene Gedankengänge, ohne dass die Probleme in erhobener Zeigefingermanier zu zeitkritischen Trampelpfaden werden."

Inhaltsangabe:
Im vorliegenden Band werden 129 Gedichte mit vielleicht erotischem Charakter vorgestellt.

Den Mast hab ich gesetzt.
Die Doppelsegel sind gebläht,
Und meine Hände liegen auf den Rundungen.

Das Segelschiffchen
Freut sich auf den Sturm,
Der darf von allen Seiten
Drängen.
Harald Birgfeld

Harald Birgfeld

Harald Birgfeld, geb. 1938, lebt seit 2001 in Heitersheim im Breisgau. Von Hause aus Dipl.-Ingenieur, befasst er sich mit Malerei, Lyrik und Prosa und seit 1980 mit der Erklärung und Begründung von Zeit.
Seine Gedichte erscheinen seit Jahren z.B. in mindestens 27 Anthologien.
Alle Texte auch im Internet unter: www.Harald-Birgfeld.de

Website: www.Harald-Birgfeld.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.