Xin Xin Ming

Xin Xin Ming

Inschrift vom Vertrauen in den Geist. Edition 3 Säulen, Band 2

Seng Can , Yürgen Oster (Hrsg.)

Geistes-, Sozial- & Kulturwissenschaften

Paperback

108 Seiten

ISBN-13: 9783732296675

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 07.01.2014

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
12,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Xin Xin Ming - Inschrift vom Vertrauen in den Geist - gilt als die älteste und erste Schrift des Zen-Buddhismus. Es ist ein kurzes Werk, 146 Verse a vier Schriftzeichen umfassend, in der Seng Can den Bewusstseinszustand des Chan (Zen) als absolut gleichmütig und friedvoll beschreibt, frei von Konflikten durch Unterscheidung und Vergleich von richtig oder falsch. Diese Verse begleiten die Mönche des Zen seit Jahrhunderten und haben sich in das Denken dieser Richtung des Buddhismus tief eingegraben. In den Texten ist der Einfluss des chinesischen Daoismus deutlich spürbar.
Seng Can

Seng Can

Seng Can war der dritte Patriarch der Chan-Buddhistischen Schule. Über seine Person und sein Leben ist wenig bekannt. Er starb 606.

Yürgen Oster

Yürgen Oster (Hrsg.)

Yürgen Oster ist ein daoistischer Taijiquan- und Qigong Lehrer. Er lebte lange in Wudangshan, China und hat auf Teneriffa eine neue Heimat gefunden. Er gibt regelmäßig Seminare in verschiedenen europäischen Ländern.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite