Zeugen Jehovas und Selbstverwirklichung

Zeugen Jehovas und Selbstverwirklichung

Silvia Lackner

Band 5 von 5 in dieser Reihe

Paperback

36 Seiten

ISBN-13: 9783752887440

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 15.08.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Vorliegender Band ist der fünfte und letzte Teil der Buchreihe "Zeugen Jehovas und das Selbst", in denen die Autorin ihr (Er-)Leben als Zeuge Jehovas aus der Sicht der Grundkomponenten des Mensch-Seins Selbstachtung, Selbstwert, Selbstvertrauen, Selbstliebe und Selbstverwirklichung beschreibt. Ihrer Erfahrung nach sind diese Aspekte maßgeblich für gesundes Selbstbewusstsein und jeder, der sein Leben in Eigenverantwortung und Selbstbestimmtheit leben möchte, kommt nicht umhin, sich mit diesen Bewusstseinsfaktoren auseinander zu setzen.

Diese Buchreihe ist speziell Ex-Zeugen Jehovas gewidmet, die die Organisation aus freier Entscheidung heraus verlassen haben. Es möchte Verständnis für Prozesse auf dem Weg zur Selbstverwirklichung fördern; es möchte ermutigen, auf dem EIGENEN WEG zu bleiben; und es möchte aufzeigen, dass der Lebenssinn zwar durchaus von außen vorgegeben werden kann, dies jedoch niemals der wahre, ursprüngliche Sinn des eigenen Lebens sein kann.
Denn der eigen(tlich)e Sinn im Leben eröffnet sich auf dem Weg zur Selbstverwirklichung - dem Wirklichkeit- und Wirksam-Werden des ureigenen Selbstes.
Silvia Lackner

Silvia Lackner

Die Autorin ist seit ihrem 33. Lebensjahr auf der unablässigen Suche nach dem wahren Selbst. Auf ihrem Weg der Befreiung aus tiefster Abhängigkeit von exzellent manipulierenden Mächten hat sie eine Menge an Methoden ausprobiert, um "Gott" zu erleben und "die Wahrheit" zu finden. Bis sie erkannte, dass es eine allgemein gültige, allumfassende Wahrheit nicht gibt; Jeder Mensch hat seine eigene, einzig für ihn selbst verbindliche Wahrheit, und die kann jeder Mensch nur für sich alleine finden.

In dem Erforschen nach der eigenen Wahrheit wurde ihr durch mehrere Erlebnisse und Erkenntnisse klar, dass der Mensch nicht das ist, was ihr weisgemacht wurde: er ist kein kleines, unwürdiges Wesen, das sich Gottes Gunst erflehen muss und zeitlebens in Schuld und Sühne zu fristen hat. In ihren vorherigen Werken beschreibt sie den Weg aus dem Opferbewusstsein heraus. Ihre aktuelle Erkenntnis, dass der Mensch Gott selbst IST, und inwiefern dies so ist, beschreibt die Autorin im vorliegenden Werk "Das GOTT-Prinzip".

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.