Zu Gast bei Kannibalen

Zu Gast bei Kannibalen

Felix Taubentanz

ePUB

476,4 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783738629798

Verlag: BoD E-Short

Erscheinungsdatum: 29.07.2015

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Eigentlich dachte die junge Nadine nicht daran, dass sie als Festmahl für Kannibalen ausgewählt werden würde. Nadine fand sich körperlich nicht attraktiv und im Gesicht nicht hübsch genug, um ein festlich angerichteter Schmorbraten zu werden.
Denn auch bei Kannibalen isst das Auge mit.
Umso überraschter war sie, als sie von einem eingetragenen Kannibalen-Verein eine Zusage bekam. Nur aus Spaß hatte sich die naive Nadine dort beworben.
Sie hatte Porträtfotos und Nacktfotos von sich an diesen merkwürdigen Kannibalen-Verein geschickt.
Und nun lag die 24 Jahre alte hübsche Nadine ganz nackt in Rückenlage auf einem großen eingeölten Bratblech. Eine Kannibalen-Köchin bereitete alles vor, um Nadine gewürzt und noch lebendig in den Bratofen zu schieben.
Auch die Beilagen für Nadine bereitete die Köchin persönlich vor.
Doch der Sohn der Köchin verliebte sich auf den ersten Blick in die blonde Nadine.
Und auch Nadine war von dem jungen Kannibalen nicht abgeneigt.
Eine verfahrene Situation für alle drei Beteiligten.
Denn im Speisesaal warteten schon die anderen Kannibalen auf die nackte geschmorte Nadine in Rückenlage mit Reis und Paprika als Beilage......
Felix Taubentanz

Felix Taubentanz

Der Name Felix Taubentanz ist ein Pseudonym. Weil ich mir unsicher bin, wie diese sehr ungewöhnliche Kurzgeschichten bei den Lesern aufgenommen wird, habe ich mich entschlossen dafür ein Pseudonym zu verwenden.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.