Selfpublisher im Buchhandel

Selfpublisher im Buchhandel

Die Öffnung des stationären Buchhandels gegenüber Self-Publishing geht weiter. Worauf die Buchhändler besonderen Wert legen und welche Genres besonders beliebt sind, verraten die Ergebnisse der Buchhandelsumfrage von BoD und dem Fachmagazin buchreport.

Auch als Self-Publisher möchte man seine Bücher gerne in den Buchhandlungen ausliegen sehen. Doch wie offen dem gegenüber sind die Buchhändler selbst?
Die Umfrage, an der 306 Buchhändler teilgenommen haben, führen der buchreport und wir von BoD bereits zum dritten Mal nach 2016 durch.

Die Entwicklung der letzten zwei Jahre zeigt: Die Präsenz von Self-Publishing-Titeln im stationären Buchhandel steigt stetig an. Gaben vor zwei Jahren 49 Prozent der befragten Buchhändler an, selbstverlegte Bücher im Sortiment zu führen, sind es heute bereits 53 Prozent. 11 Prozent haben zwar aktuell keine Self-Publishing-Titel im Bestand, hatten diese zu einem vorherigen Zeitpunkt aber schon einmal präsentiert.

In welchem Genre sehen Buchhändler das größte Potenzial?

Titel mit regionalem Bezug haben die besten Chancen im Buchhandel mit aufgenommen zu werden. Hier zeigen sich auch die Chancen für eine lokale Zusammenarbeit. So veranstaltet schon fast jeder dritte Buchhändler (29 Prozent) Lesungen mit Self-Publishern. 2016 war es mit 24 Prozent erst jeder vierte Sortimenter. 8 Prozent planen zudem noch eine Lesung durchzuführen.

Das zeigt auch, dass die Buchhändler die Chance haben, ihr Sortiment für ihre Leser noch attraktiver gestalten können und einen Vorteil zum Onlinehandel besitzen. Gemeinsame Events und Lesungen können der Grundpfeiler vor eine erfolgreiche Zusammenarbeit sein.

„Regionalität ist der Türöffner für mehr Präsenz von Self-Publishing-Titeln im stationären Buchhandel.“

Dr. Gerd Robertz, Sprecher der Geschäftsführung von BoD – Books on Demand.

Welche Genres sind noch interessant für Buchhändler?

Neben den Regionaltiteln gibt es natürlich noch andere Genres, die für Buchhändler in ihrem Sortiment interessant sind:

  • 24% Genreliteratur (Krimi, Fantasy, Science-Fiction, Liebesromane)
  • 20% Belletristik
  • 17% Ratgeber und Erfahrungsberichte
  • 13% Sach und Fachbücher

Welche Voraussetzungen müssen Self-Publishing Titel mitbringen?

Aus vertrieblicher Sicht gibt es zwei Vorraussetzungen, die besonders wichtig sind:

  • 80% Anbindung an das Barsortiment
  • 70% Verbesserungen bei den Buchhandelskonditionen

Qualitativ sehen Buchhändler noch Verbesserungspotenzial bei

  • der Gestaltung: 75%
  • dem Inhalt der Bücher: 65%

GUT ZU WISSEN!

BoD-Titel sind an das Barsortiment angeschlossen und über die Großhändler Libri, Umbreit, KNV sowie das Schweizer Buchzentrum nicht nur für die Buchhändler bestellbar, sondern auch remissionsfähig. Zudem profitieren Buchhändler bei Bestellung von BoD-Titeln von attraktiven Buchhandelsrabatten.

Wie informieren sich Buchhändler über Self-Publishing Titel und Autoren?

Bereits jeder fünfte Umfrageteilnehmer (21%) informiert sich aktiv über Self-Publishing Titel:

  • 60% über persönliche Empfehlungen
  • 54% über Medien
  • 35% über Blogs und Social Media
  • 75% der Autoren sprechen Buchhändler auch direkt an, um auf ihre Titel aufmerksam zu machen

Weitere Ergebnisse der Umfrage:

  • 22 % der Buchhändler berichten, dass sich Kunden ein- oder mehrmals pro Woche nach Self-Publishing-Titeln erkundigen.
  • 50 % der Sortimenter bestellen auf Kundenwunsch Self-Publishing-Titel, wenn sie über das Barsortiment verfügbar sind.
  • Bei 38 % genügt eine Listung im Verzeichnis lieferbarer Bücher.
  • Jeder zehnte Buchhändler (11 %) bezieht Titel für Leser sogar dann, wenn diese allein über Amazon erhältlich sind.
  • Nur 1 % bestellt auch auf Kundennachfrage keine Self-Publishing-Titel.

  1. Marlis E. Hornig am 08.10.2018, 14:54 :

    Regionalität:

    Ich habe 2 Nordsee-Romane:
    – VERLIEBT IN GREETSIEL
    – DIE TAGE IN GREETSIEL

    geschrieben, wohne jedoch in Bonn.
    Wie kann ich den Kontakt zu den regionalen Buchändlern, z.B. in
    Norden, Emden und Greetsiel, herstellen
    Vielen Dank & kreative Grüße
    Marlis E. Hornig

    • Jessica Halermöller am 12.10.2018, 11:33 :

      Hallo Marlis,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Du hast die Möglichkeit online nach Buchhandlungen (im Norden) zu schauen.
      Viele Grüße von der Buchmesse
      Jessy von BoD

  2. M.P. Anderfeldt am 08.10.2018, 17:41 :

    Das mit den Buchhandelskonditionen habe ich schon öfters gehört.

    Bietet BoD da irgend etwas an? So weit ich weiß, ist die Marge für den Buchhandel bei BoD ja immer gleich (und, wie ich gehört habe) zu gering, um wirklich interessant zu sein.
    Es wäre interessant, wenn ich als Autor da etwas “einstellen” könnte.
    Momentan kann ich den Preis verändern, aber dadurch ändert sich immer nur mein Gewinn, oder?

    PS: Falls ich alle Fachbegriffe durcheinanderbringe, bitte ich um Entschuldigung.

    • Jessica Halermöller am 12.10.2018, 11:51 :

      Hallo M.P.,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Auf die Buchhandelskonditionen kannst du selbst als Autor keinen Einfluss nehmen.
      Du kannst nur deine eigene Marge bestimmen und verändern.
      Der Preiskalkulator gibt da einen guten Überblick.
      Viele Grüße von der Buchmesse
      Jessy von BoD

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>