Vorträge für die Loge - Band 2

Vorträge für die Loge - Band 2

www.dodona-loge.de

Wolfgang Glauche

ePUB

176,9 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844849226

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 12.04.2012

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Immer wieder wird mir die Frage gestellt: Warum sind in der Loge Vorträge so wichtig?
Schließlich kann man sich doch über Rundfunk, Fernsehen, Internet und Printmedien zu beinahe jedem Thema ausführlich informieren. Häufig kriegt man die Informationen sogar frei Haus geliefert. Das ist sicherlich richtig. Aber reicht das schon aus? Friedrich der Große jedenfalls meinte: "Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist das seltenste Geschenk der Natur." Auf die Anregung zum Denken kommt es aber an. Denken kommt in unserer Zeit zunehmend zu kurz. Von den heutigen Meinungsmachern ist es auch nicht ernsthaft erwünscht. Selbständiges Denken stört die uns umgebende homogenisierte Medienwelt nur. Die gleichgerichtete veröffentlichte Meinung ähnelt mehr und mehr der Produktpalette der Automobilindustrie, die ja auch nur noch am Firmenlogo zu unterscheiden ist. Die Logenvorträge sollen diesem Vereinheitlichungstrend entgegenwirken. Eines sollen sie aber nicht. Sie sollen keine vorgefertigten Meinungen liefern. Vielmehr sollen sie zu kritischem, eigenständigem Denken anregen. Jeder Vortrag sagt etwas aus, über diese Welt, vor allem aber über uns Menschen. Den tieferen Sinn zu erkennen, um hilfreiche Lehren und Erkenntnisse zu gewinnen, bleibt dabei dem Zuhörer oder dem Leser überlassen. Im Ergebnis des oben Gesagten kann allerdings das von den Meinungsführern vorgegebene Bild Risse bekommen. Der treuherzige Zeitgenosse, der bei Ungereimtheiten nachfragt, wird in dem einen oder anderen Fall erstaunt feststellen, dass unerwünschte Denkergebnisse erst in Abrede gestellt, dann totgeschwiegen und schließlich mit einem Tabu belegt werden. Tabus wirken durch Normen. Diese werden von der Gesellschaft als selbstverständlich angesehen und nicht mehr hinterfragt. Tabus sind Totschlagsinstrumente. Sie sind vor allem kaum so angreifbar wie eine Zensur oder unmissverständlich ausgesprochene Denkverbote. Soll man sich durch diese üblich gewordene Vorgehensweise am unabhängigen freien Denken hindern lassen und sich die Seelenachse verbiegen? Die Antwort auf diese Frage muss sich jeder selbst geben!
Wolfgang Glauche

Wolfgang Glauche

Wolfgang Glauche ist Jahrgang 1947 und in Berlin geboren. In einem vielgestaltigen Berufsleben war er auch über etliche Jahre im Justizvollzug in einer der größten deutschen Strafanstalten tätig und hat dort ″am Mann″ gearbeitet.Seine Erzählung ″Gesiebte Luft! ist von seinen dortigen Erlebnissen beinflusst. Sie ist seine erste Veröffentlichung.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.