Lektorat

Ein tippfehlerfreier Text ist ein guter Start, macht aber nicht automatisch schon eine faszinierende Lektüre aus: Erfolgreiche Titel zeichnen sich auch durch die Stimmigkeit inhaltlicher Aspekte, die logische Stringenz, eine flüssige Sprache und die Abwesenheit ungewollter Wiederholungen aus. Ein professionelles Lektorat für Autoren ist somit ein wesentlicher Baustein erfolgreicher Veröffentlichungen.

Wie ein Manuskript vom lektorat profitieren kann

Der Kopf ist voll von Ideen, eine ausführliche Hintergrundrecherche ist gemacht, ein Konzept erstellt und schließlich wird geschrieben, umformuliert, gestrichen, umgestellt und überarbeitet.

Der Prozess des Bücherschreibens ist komplex, individuell und alles andere als einfach. Und liegt das fertige Manuskript vor, ist es oft zu einem Teil des Autors selbst geworden. Wie schwer es ist, in dieser Situation Distanz zum eigenen Text zu gewinnen, kann man sich vorstellen. Diese ist aber unerlässlich, um sprachliche und inhaltliche Ungereimtheiten aufzuspüren und so einen Text zu erschaffen, der nicht nur grammatikalisch korrekt, sondern auch logisch aufgebaut, sprachlich versiert und spannend ist.

Der objektive Blick von Außen

Lektor und Korrektor gehen ohne emotionale Verwicklungen ans Werk, denn das Buch ist für sie neu. Außerdem sind sie darauf trainiert, alles ganz genau zu lesen und zu hinterfragen. Sie bringen einschlägiges Know-how über Form und Inhalt mit, sowie Konzentration, Hartnäckigkeit, Geduld, Kreativität und vor allem Neutralität.

Daher sind Lektoren und Korrektoren nicht durch Freunde, Familie oder ähnlich verbundene Menschen zu ersetzen, die den Autor meist nicht durch Kritik verletzen möchten. Professionelle Lektoren bringen aber auch einen weiteren entscheidenden Vorteil mit: Sie verfügen nicht nur über reichlich sprachliche Erfahrung, sondern kennen auch den Buchmarkt ganz genau. Sie wissen, mit welchen Herausforderungen und Ansprüchen Sie als Self-Publishing-Autor auf dem Markt konfrontiert werden.

Was genau im Lektorat passiert

Im Lektorat wird Ihr Text sprachlich und stilistisch gründlich überarbeitet, korrigiert und inhaltlich hinterfragt. Es beinhaltet eine sachliche und logische Prüfung sowie die dramaturgische Beurteilung Ihres Textes. Dazu gehören Streichungsvorschläge oder die Bitte um Ergänzungen an unklaren oder redundanten Stellen. Gleichzeitig wird der Text in einem ersten Korrekturlauf überarbeitet und bezüglich der Interpunktion und Grammatik korrigiert. Ihnen bleibt natürlich selbst überlassen, ob Sie die Änderungsvorschläge annehmen oder nicht. Da ein Lektorat eine intensive und umfangreiche Bearbeitung Ihres Manuskriptes bedeutet, ist nach dem Lektorat eine Schlusskorrektur sinnvoll.

Nicht zu unterschätzen: das Vertrauen

Ihren Text in fremde Hände zu geben hat auch viel mit Vertrauen zu tun. Woher wissen Sie, ob ein Lektor die notwendigen Kompetenzen mitbringt, zuverlässig ist und einen Bezug zu Ihrem Manuskript findet? BoD arbeitet bereits seit zehn Jahren mit einer sorgfältig ausgewählten Gruppe unterschiedlicher Lektoren und Lektorinnen zusammen.

Die langjährige Zusammenarbeit und der beständige Austausch der Lektoren mit unseren Mitarbeitern bürgen für Qualität. Ob Sachbuch, Roman, Kinderbuch, Krimi oder Ratgeber – ein Mitarbeiter aus der Abteilung Buchdesign und Lektorat wählt den Lektor aus, der am besten zu Ihrem Buch passt.

Wir prüfen Ihr Manuskript, wählen in enger Abstimmung mit Ihnen als Autor die dafür passenden Leistungen aus und begleiten Sie durch Ihre gesamte Veröffentlichung. Aber auch, wenn Sie nur das Lektorat in Anspruch nehmen möchten, ist das möglich. Buchen Sie es einfach als einzelne Leistung und nutzen Sie im Anschluss unseren Service BoD Classic für nur 19 EUR.

Schauen Sie sich das folgende Beispiel an und Sie erkennen den Wert einer stilistischen Überarbeitung des Manuskripts. Lektoratsbeispiel ansehen

Zurück zur Übersicht

myBoD-ANMELDUNG