Lektorat

Das Lektorat ist nach dem Schreiben und Überarbeiten durch die Autorin oder den Autor der intensivste Schritt auf dem Weg zu einer professionellen Buchveröffentlichung – und oft ist es auch das erste Mal, den man mit dem eigenen Buchprojekt hinaus in die Welt geht.

Nach oft jahrelanger Arbeit fällt Distanz zum eigenen Text schwer. Die Hauptfiguren sind vertraute Begleiter, deren Fehler man durch die Brille der Gewohnheit ebenso übersieht wie zu häufig benutzte Redewendungen oder Füllwörter. Bei Sachbüchern oder Ratgebern kommt es darauf an, das Fachwissen verständlich, optimal aufgebaut und auf die Zielgruppe zugeschnitten präsentiert wird – auch hier hilft der Blick von außen dabei, Kernaussagen herauszuarbeiten und die Ausdrucksweise zu präzisieren.

In einem Lektorat werden Änderungen auf sprachlicher und inhaltlicher Ebene vorgenommen. Die Lektorin oder der Lektor achtet auf die Atmosphäre in einzelnen Szenen, Dialoge, die Korrektheit sprachlicher Bilder und Metaphern, die Vermeidung von sprachlichen Klischees, das richtige Tempo. Außerdem wird Orthographie und Zeichensetzung korrigiert. Dabei gehen unsere Lektor*innen mit viel Feingefühl vor und tragen dafür Sorge, dass ein Manuskript seine Eigenarten und seine spezifische Tonalität behält. Das letzte Wort hat immer die Autorin bzw. der Autor.
 

Welche Leistungen beinhaltet ein Lektorat?


Inhaltliche Überarbeitung:

  • Prüfung des Textaufbaus nach Logik und Nachvollziehbarkeit
  • Schlüssigkeit in der Abfolge einzelner Gedankengänge
  • Eliminierung von Gedankensprüngen oder inhaltlichen Wiederholungen
  • Prüfung des Plots, Verlauf des Spannungsbogens, zentraler Konflikt und dessen Auflösung
  • Figurenentwicklung, Authentizität, Plausibilität, Identifikationspotenzial, überflüssige Figuren
  • Verfolgung einer konsequent eingehaltenen Erzählperspektive
  • Erzähltempo
  • (Binnen-)Logik und sachliche Richtigkeit

Sprachliche Überarbeitung:

  • Treffende und zielgruppengerechte Wortwahl
  • Genre- und altersgemäßer Stil
  • Authentische Figurenrede und Vermeidung von Passivformen
  • Überprüfung der Satzstruktur (Vermeidung von Schachtelsätzen, logischer und verständlicher Satzbau)
  • Beseitigung von Wiederholungen
  • Streichung von leeren Füllwörtern, Floskeln und überflüssigen Adjektiven/li>
  • Behebung von Tempus- und Kongruenzfehlern
  • Korrektur von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik


Ablauf


Ihre Projektbetreuerin aus dem Team Buchdesign & Lektorat bespricht mit Ihnen konkrete Wünsche und Aspekte, auf die im Lektorat besonders geachtet werden sollen und übergibt Ihr Manuskript an eine unserer erfahrenen Lektorinnen bzw. Lektoren. Wir arbeiten über viele Jahre mit den gleichen Lektor*innen zusammen, so dass wir deren Arbeitsweise sehr gut kennen und für eine hohe Qualität garantieren können. So suchen wir den Lektoratsstil aus, der am besten zu Ihrem Buchprojekt passt.

Nach dem Lektorat erhalten Sie eine überarbeitete Word-Datei, in der Sie alle vorgenommenen Änderungen nachvollziehen können. Größere Eingriffe werden per Kommentar empfohlen, so dass Sie entscheiden, welche Aspekte Sie umsetzen möchten und welche nicht. Zusätzlich erhalten Sie ein 1-2-seitiges Feedback zu Inhalt und Sprache.

Sie können ein Lektorat als Teil des Veröffentlichungsprozesses, aber auch als separaten Service buchen – wir beraten Sie gern!

Wenn Sie die Arbeitsweise unserer Lektor*innen kennenlernen möchten, bieten wir Ihnen gerne ein Probelektorat an.

Schauen Sie sich das folgende Beispiel an und Sie erkennen den Wert einer stilistischen Überarbeitung des Manuskripts. Lektoratsbeispiel ansehen

myBoD-Anmeldung